Finanzhaus Leonberg

Experten für Deine Finanzen.

Ab 01.01.2022 wird der Garantiezins von 0,90% auf 0,25% gesenkt!

Garantiezinssenkung betrifft Dich nicht? Weit gefehlt!

Du wolltest doch noch eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen? Ab 01.01.2022 im Schnitt 10% mehr Beitrag monatlich!

Du hast ja schon eine? Nun, wenn Du diese mal anpassen und erhöhen möchtest – 10% mehr Beitrag für den Anteil der Erhöhung!

Besser also jetzt schon drum kümmern und sich ein Leben lang den Mehrbeitrag sparen. Denn für Beginne und Erhöhungen vor dem 01.01.2022 bleibt der Rechnungszins bei 0,90%!

Auch Fondspolicen sind betroffen – denn der garantierte Rentenfaktor, der über die Höhe Deiner Rente entscheidet, wird sich stark reduzieren. Das bedeutet, dass Du für 100.000€ in Deiner Rentenversicherung in Verträgen nach 01.01.2022 weniger Rente bekommen wirst!

Die Beiträge werden im Durchschnitt um 10% steigen!

Du willst selbst ein Beispiel berechnen, was die Garantiezinssenkung für Dich bedeutet? Das kannst Du hier machen.

Was kannst Du jetzt tun?

Wenn Du noch keinen Vertrag hast.

Dann ist jetzt der richtige Moment, um gemeinsam nach dem für Dich passenden Vertrag bei der richtigen Versicherung zu schauen! Wir checken für Dich, bei welcher Gesellschaft die Bedingungen für Deinen Beruf und Deine Situation wirklich passen.

Wenn Du schon einen Vertrag hast.

Oft kann man bestehende Verträge auch ohne erneute Gesundheitsprüfung erhöhen. Wir prüfen für Dich gerne kostenlos, ob und wie Du so eine Möglichkeit nutzen kannst. Das ist oft sinnvoller als ein kompletter Wechsel und spart sehr viel Zeit.

Braucht man denn überhaupt eine Berufsunfähigkeits-versicherung?

Neben einer Krankenversicherung und einer Privathaftpflichtversicherung, ist die Berufsunfähigkeitsversicherung mit Abstand die Wichtigste. Sie sichert nicht nur Dein Einkommen – sondern gleichzeitig Deine Rente und Freiheit!

  • Sichert mich nicht der Staat ab?

    Nein! Der Staat zahlt nicht bei einer Berufsunfähigkeit, sondern nur bei einer Erwerbsunfähigkeit. Das ist ein großer Unterschied! Erwerbsunfähig bist Du erst, wenn Du KEINEN Beruf für mehr als 3h, bzw. 6h ausüben kannst. Berufsunfähig bereits, wenn Du Deinen aktuellen Beruf nicht mehr zu 50% ausüben kannst.

  • Was hat das mit meiner Rente zu tun?

    Wenn Du aufgrund Deiner Gesundheit nicht mehr arbeiten kannst, zahlst Du nichts mehr in die Gesetzliche Rente (oder private Rente) ein. Dein 500€ ETF Sparplan wird dann auch nichts mehr. Dadurch wird nirgends mehr eine Rente aufgebaut und im Alter sieht es sehr schlecht für Dich aus.

  • Ich kenne niemanden, der Berufsunfähig ist.

    Das ist erst mal positiv, denn eine Berufsunfähigkeit ist auch mit Versicherung nicht schön. Statistisch werden 25% der Menschen im Laufe ihres Lebens berufsunfähig - durch Krankheiten, Unfälle und einfach Verschleiß. Auf nahezu sämtliche Ursachen, haben wir leider nicht allzu viel Einfluss. Daher ist das in etwa wie russisch Roulette mit 4 Kammern und einer Patrone.

  • Ich habe sowieso keine hohen Fixkosten.

    Auch das ist erst mal positiv und spricht für Dich. Allerdings hast Du wahrscheinlich später Pläne die finanzielle Verantwortung bedeuten, oder? Kinder, eine oder mehrere Immobilien, Selbstständigkeit oder andere Ziele? Willst Du wirklich Deine Zukunft an Deinem jetzigen Lebensstandard festlegen?

Wodurch werden Menschen eigentlich berufsunfähig?

Dein direkter Draht zum Finanzhaus-leonberg

Hier findest Du alle relevanten Daten um Kontakt zu Tom, bzw. dem Finanzhaus Leonberg aufzunehmen.

Auch unsere Social Media Kanäle sind verlinkt.

Lass uns gerne auch bei Fragen und Anregungen eine Nachricht über einen der Kanäle zukommen.